Menü






Wie alles begann…
Tief beeindruckt und inspiriert von einem Ostergartenbesuch in Eberstadt vor Jahren, keimte in ein paar Frauen der Kath. Kirchengemeinde St.Johann Baptist die Idee, ein solch nachhaltiges Erlebnis auch in Obersulm möglich zu machen. Nach dem Besuch weiterer Ostergärten im Jahr 2013 wurde jedoch schnell klar, dass solch ein großes und aufwendiges Projekt von einer Gemeinde allein nicht zu stemmen sein würde… und so entschloss sich die Gruppe auf sämtliche Obersulmer Kirchengemeinden, kirchlichen Gruppen und Schulen zu zugehen und um Unterstützung und Mitarbeit zu werben.

Im Februar 2014 trafen sich Interessierte aus unterschiedlichen Bereichen zu einer ersten Informationsveranstaltung – und so wurde aus der Idee weniger Personen ein begeisterndes Projekt vieler Menschen, welches die Gemeinschaft und Zusammenarbeit der verschiedenen Konfessionen, Schulen und Gruppierungen gefördert und bereichert hat.

So entstand im Jahre 2015 der erste Obersulmer Ostergarten. Aufgrund des enormen Zuspruchs und der vielen, tief beeindruckten Besucher, keimte die Idee, dieses Erlebnis zu wiederholen.

Kulissen, Gewänder, Holzbauten und vieles mehr wurden eingelagert und nachdem viele der ehrenamtlichen Mitarbeiter ihre Zusage für ein erneutes Mitgestalten zugesagt haben, konkretisierte sich Idee, den Obersulmer Ostergarten im Jahre 2018 wieder zu eröffnen.

Viele Erfahrungen aus dem Jahr 2015 fließen nun ins Vorbereiten, Planen und Gestalten mit ein, aber auch neue Ideen und kreative Anregungen werden umgesetzt.

Eine spannende, aufwendige und segensreiche Zeit liegt vor uns, wir freuen uns darauf, denn: ERlebt!

 

Wir alle freuen uns, Sie im Obersulmer Ostergarten 2018 begrüßen zu können